Mittwoch, 2. Mai 2012

DIY Applikationen

Meine Jungs lieben den FC Bayern. Wir besitzen inzwischen für jeden 2 Trikots und doch reichts nicht, am liebsten hätten sie noch mehr Trikots und T-Shirts mit dem Bayern-Logo, also dachte ich, ich probier mal ob man da nicht auch was selber machen kann ;) und wo ich schon dabei war hab ich für euch ein paar Fotos gemacht damit auch ihr eure Wunsch Appli selber machen könnt :)

Los gehts, Stoffe sind gewaschen und gebügelt, Vorlage ausgedruckt, Vliesofix liegt bereit


Aus der Vorlage müsst ihr nun eine Art Schnittmuster basteln, die farbigen Kreise voneinander trennen damit ihr sie dann einzeln aus den Stoffen ausschneiden könnt, wenn ihr fertig seid sollte das so aussehen


Die Kleinteile wie hier beim Bayern Logo das blaue Innenleben und die Buchstaben übertrage ich direkt auf mein Vliesofix (denkt daran alles spiegelverkehrt zu übertragen damit es dann hinterher richtig rum raus kommt, besonders bei Buchstaben ist das wichtig ;)), so kann ich dann die einzelnen Buchstaben leicht ausschneiden und sie sind schon bereit zum aufbügeln


Jetzt muss das Bügeleisen ran, alle Teile außer der untersten Stofflage, in meinem Fall ist das der blaue Kreis, bekommen auf die Rückseite Vliesofix. Anschließend ziehe ich das Trägerpapier ab und bügel sie Schicht für Schicht aufeinander


Das sollte dann so aussehen


Jetzt wirds fummelig, die Kleinteile müssen fein säuberlich ausgeschnitten werden. Bei besonders kleinen Stellen wie den Löchern im B, A und R ist es besser wenn ihr mit der Stoffschere nur ein Loch in den Stoff piekst und den Rest mit der Nagelschere schneidet.


Wenn ihr alles ausgeschnitten habt legt ihr die Kleinteile so auf wie sie später festgebügelt werden sollen, am besten ihr legt euch die Vorlage direkt neben euch, dann könnt ihr direkt sehen wann es richtig liegt. Wenn ihr zufrieden seid bügelt ihr die Kleinteile vorsichtig auf, am besten drückt ihr sie zuerst von oben mit dem Bügeleisen fest und fahrt erst dann hin und her wenn ihr sicher seid dass nichts mehr verrutscht.


Nun gehts an die Nähmaschine. Zum festnähen eignet sich am besten ein eng gestellter Zickzack-Stich, bei meiner Maschine ist die Einstellung am besten so wie ihr es auf dem Foto seht, wie es bei euch richtig ist probiert ihr am besten einfach aus, wichtig ist dass die Stiche eng zusammen liegen.


Nun näht ihr um alles einmal herum, am schönsten wird es wenn ihr das Garn passend zum Stoff wählt.


Halbzeit bei den Buchstaben *gg*


Und fertig, gute 3 Stunden hat es gedauert, was meint ihr, besteht eine gewisse Ähnlichkeit? Ich denke meine Jungs werden sich freuen :)


Jetzt fehlt nur noch das T-Shirt auf das das Logo drauf appliziert wird, das verschiebe ich aber auf morgen ;) ich hoffe ihr konntet mit dieser Anleitung etwas anfangen, solltet ihr Fragen haben, immer her damit, ich helfe euch so gut ich kann :)

Liebe Grüße,

Nadja

Kommentare:

  1. Wow, das Logo ist wirklich toll geworden!

    AntwortenLöschen
  2. ui da steckt aber sehr viel mühe drinn, in appli und fotoanleitung! toll!

    AntwortenLöschen