Dienstag, 24. Juli 2012

Ich glaub ich steh im Wald *gg*

So oder so ähnlich war unser Motto von gestern - wir waren im Wald unterwegs und haben Pilze gesucht (und tatsächlich auch gefunden - dem ekelhaften Sommer sei Dank). Während meine Lieben also Pilze gesucht haben hab ich lieber tausend Fotos gemacht, fand ich viel interessanter ;)





Irgendwann werd ich doch mal einen richtigen Fotokurs belegen, ich bin sicher die Kamera kann viel viel mehr als ich da aus ihr raushole ;)

Gestern Abend dann hab ich eine Stifterolle für den Kindergartenfreund meines Mittleren genäht, er feiert am Samstag Geburtstag und ich wusste einfach nicht was wir schenken sollen, da fiel mir die Stifterolle ein, sowas kann man doch eigentlich immer gebrauchen :)


Ich hab sie extra groß gemacht damit 24 Stifte reinpassen, mein Mini hat eine für 24 Wachsmalkreiden (hab ich vor 2 Jahren mal bei Etsy gekauft) und ich fands immer gut dass er soooo viele Stifte dabei hat. Nachmachen ist übrigens ganz einfach! Ihr benötigt:

- Baumwollstoff (für Außenteil, Innenteil und Stifteklappe)
- passendes Schrägband
- Volumenvlies

Die Maße könnt ihr selbst berechnen. In der Höhe sollten es für normale Holzstifte etwa 22cm für das Außen- und Innenteil sein (11cm für die Stifteklappe), die Länge berechnet ihr selbst. Für das erste und letzte Fach berechnet ihr 2,5cm (inkl. Nahtzugabe), jedes weitere Fach wird mit zusätzlichen 2cm berechnet. Anschließend näht ihr das Schrägband oben an die Stifteklappe und näht es anschließend ganz knappkantig auf der Nahtzugabe des Innenteils (welches ihr mit dem Volumenvlies verstärkt habt) fest. 

Nun markiert ihr eure Fächer (mit Stecknadeln wenn ihr es euch zutraut, ansonsten mit Schneiderkreide oder Trickmarker), das erste bei 2,5cm und ab da jede 2cm bis ihr beim letzten angekommen seid und hoffentlich ein 2,5cm breites Fach habt ;) wenn ihr zufrieden seid gehts an die Nähmaschine. Sichert den Anfang der Naht mit einer kleinen, eng gestellten Zickzack-Raupe, anschließend näht ihr mit einem Gradstich einmal gerade nach unten. Das wiederholt ihr für alle Fächer.

Jetzt kommen die Bindebänder dran :) ich habe dafür Schrägband zusammengenäht. Die Länge bestimmt ihr selbst - je dicker eure Stifterolle ist desto länger sollten die Bindebänder sein. Für eine dünne Rolle reichen je 30cm, für eine dickere sollten es 35-40cm sein. Wenn ihr die Bänder fertig habt legt ihr sie mittig auf die seitliche Außennaht eures Innenteils, die Enden zeigen dabei nach außen. Fixiert sie nun gut auf der Nahtzugabe, ich mach das gern mit einem Zickzack den ich ein paar Mal hin und her nähe damit sie nicht sofort ausreißen wenn kleine Kinderhände schneller sind als die Schleife aufgehen will ;)

Nun steckt ihr euren Außenstoff rechts auf rechts auf euer Innenteil und näht es einmal rundrum fest, lasst aber oben eine 10cm lange Wendeöffnung frei. Ich versäuber gern alles mit einem Zickzack, damit wird das Ganze stabiler und haltbarer. Wenn ihr fertig seid kürzt ihr die Ecken ein, einfach bis knapp vor die Naht abschneiden, damit lassen sich die Ecken nach dem Wenden besser ausformen. Anschließend Wenden, die Ecken mit einer Häkelnadel oder einem andren stumpfen, dünnen Gegenstand ausformen und das Ganze bügeln. Dabei die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen bügeln. Nun müsst ihr nur noch einmal rundrum mit einem Gradstich alles knappkantig abnähen, dabei die Wendeöffnung schließen und schon seid ihr fertig :)

Ich habe leider versäumt Bilder zu machen beim Nähen aber ich hoffe es ist auch so verständlich, wenn nicht, schreibt mir einfach eine Mail, dann helf ich euch falls es hakt :) viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,

Nadja

Kommentare:

  1. ja, so eine stifterolle oder auch mappe ist soooooooo praktisch, weil man da immer alles dabei hat!

    und deine waldbilder sehen toll aus. fotokurs hin oder her ;)

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Deine Waldbilder auch toll! Die Stifterolle ist echt praktisch und schön zugleich, der Stoff mit den Fahrzeugen gefällt mir total gut! Ich hab mal (ähnliches Prinzip) eine Rolle fuer Stricknadeln fuer meine Schwester genäht, die sah aber etwas unprofessioneller aus als Deine ;-) Danke fuer die Anleitung also, ich werd´s nochmal irgendwann probieren...
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  3. Auch ohne Fotokurs sehen deine Bilder ganz wundervoll aus. Es heißt ja immer das Auge hinter der Kamera ist das entscheidende! Aber mich würde so ein Kurs auch interessieren!

    Deinen Stiftroller finde ich toll, wirklich eine schöne Idee und süß gemacht!

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen